Profiltiefe

Profiltiefe.jpgÜberprüfen der Profiltiefe

Die neuesten Produkte von Nokian Tyres sind mit einer Abnutzungsanzeige ausgestattet. Anhand der Anzeige kann sich der Autofahrer über den Zustand informieren und sich der Sicherheit seiner Reifen vergewissern. Die Abnutzungsanzeige in der Mitte der Reifenlauffläche zeigt mithilfe von Nummern die Tiefe der Hauptrillen an, d. h. wie viel die Restprofiltiefe noch beträgt.

Sie können den Zustand Ihrer Reifen ohne gröβeren Aufwand auch selbst überprüfen. Der Streichholz- und Münztest sind besonders zur Bewertung der Kondition von Traktionsreifen gut geeignet.

Streichholztest

Ein normales Streicholz mit einer Schwefelkopflänge von 3 - 4 mm eignet sich gut als Sicherheitsmessgerät: Stecken Sie den Schwefelkopf an unterschiedlichen Stellen in die Profilrillen. Der Kopf sollten nirgends mehr zu sehen sein. Sieht man den Schwefelkopf dennoch, ist die Restprofiltiefe für sicheres Winterfahren nicht mehr ausreichend. Die Restprofiltiefe sollte unserer Empfehlung nach mindestens 4 mm betragen. Gesetzlich ist für Winterreifen eine Mindestprofiltiefe von drei Millimetern und für die Sommerreifen von 1,6 Millimetern vorgegeben.

Münztest

Eine Zwei-Euro-Münze gibt die Restprofiltiefe genauer an als das Streichholz. An der Münze befindet sich ein mit Silber bezogener, etwa 4 mm breiter Ring. Ragt der Ring aus der Profilrille auch nur ein wenig über den Profilblock hinaus, empfiehlt sich die Anschaffung neuer Reifen.